Kindergesundheit

Die Gesundheit Ihres Kindes liegt jedem Ihrer Elternteile besonders am Herzen. Doch die Kindergesundheit ist spezieller einzustufen als die Erwachsenengesundheit. Jedes Lebensjahr beinhaltet besondere Spezifikationen und Aspekte, die gesondert beachtet werden müssen. Um Ihnen hierzu eine kleine Übersicht anzubieten, erhalten Sie im nachfolgenden Beitrag die wichtigsten Informationen, die Sie bei Ihrem Kind beachten sollten, um Fehler zu vermeiden und die Kindergesundheit aufrechtzuerhalten.

Hausmittel bei Kindern

Kinder können schnell erkranken. Hierhinter müssen nicht immer zwingend ernsthafte Krankheitsbilder stehen. Oftmals reichte es auch schon bei einzelnen Beschwerden die gut gepflegt Hausapotheke mit bewährten Hausmitteln zu benutzen. Bringen Sie jedoch für Ihre gepflegte Hausapotheke Ordnung in die Mittel.

– Angebrochene Augentropfen oder Säfte bzw. Pillen, die zunächst nicht mehr gebraucht werden, sollten entsorgt werden. Hier ist die Gefahr schlicht zu groß, dass offene Produkte schlicht verrotten. Achten Sie bei den Medikamenten auf eine fachgerechte Entsorgung.
– Schachteln, Salben, Pillen oder Globuli sollten zudem separat gekennzeichnet werden. Nutzen Sie hierzu Klebe-Etiketten auf die Sie die Einnahmedauer, Diagnose sowie die Dosierung notieren.
– Die Verwahrung der Hausapotheke sieht eine kindersichere Aufbewahrung vor.

Was darf nicht fehlen?

In einer typischen Hausapotheke sollten ein paar wichtige Dinge nicht fehlen, denn einzelne Erkrankungen oder Beeinträchtigungen kommen bei Kindern immer wieder vor. Nachfolgend finden Sie die einzelnen wichtigen Produkte, die nicht fehlen sollten.

– Desinfektionsmittel, um offene Wunden Ihres Kindes zu versorgen
– Nasentropfen, um die Atemwege bei Erkältungskrankheiten zu behandeln
– Fieberzäpfchen, um eine erhöhte Körpertemperatur zu mindern
– Hustentee, der in der Regel besser hilft als Hustensaft. Die Schleimhäute werden aufgrund der erhöhten Flüssigkeit befeuchtet, sodass eine Genesung forciert wird.
– Salbeitee sollte ebenso nicht fehlen, denn es lindert Halsschmerzen zuverlässig.
– Zinkpaste, um wunde Stellen, wie einen wunden Po zu behandeln.
– Elektrolytlösung, die im Zuge von Durchfall den Flüssigkeitsverlust ausgleicht.
– Pflaster mit passenden Kindsmotiven. Diese lenken von der eigentlichen Verletzung ab
– Mullbinden sowie sterile Kompressen, um mögliche Schnittwunden zu versorgen
– ein digitales Fieberthermometer
– eine kleinere Pinzette
– Ein Eisbeutel, um Entzündungen und Schwellungen zu kühlen
– Eine Wärmflasche, die Bauchschmerzen oder auch Muskelverspannungen lindert.

Die Ernährung Ihres Kindes fördert

Die Kindsgesundheit beinhaltet viele Komponenten, die zwingend beachtet werden sollten. Um die Rahmenbedingungen hier zu wahren, ist besonders auf die Ernährung zu achten. Nachdem die Kinder keine Muttermilch mehr erhalten oder Ersatznahrung geht es darum, die Kinder im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung mit allen notwendigen Mineralien und Nährstoffen zu versorgen. Doch Kinder sind nicht unbedingt für eine Vorliebe nach Spinat oder anderen Gemüsesorten bekannt. Hier gilt es darum die Ernährung gesund aber dennoch kindgerecht zu gestalten. Holen Sie sich hierzu Informationen und Anregungen, um den Speiseplan gesund zu gestalten.

Fazit

Die Kindergesundheit ist ein komplexes Thema. Sie als Elternteil möchten sicherlich nicht, dass es Ihrem Sprössling an etwas fehlt. Nicht bei jeder Erkrankung muss jedoch gleich ein medikamentöser Tablettencocktail her. Oftmals reichen auch bei typische Hausmittel aus einer kleinen Hausapotheke, die dennoch gut geordnet sein sollte. Gewisse Krankheiten oder Beeinträchtigungen gibt es bei Kindern immer wieder. Um den gesamten Organismus des Kindes jedoch vom Grunde her zu stabilisieren, bietet sich zusätzlich eine gesunde Ernährung des Kindes an. Hier ist auf eine Ausgeglichenheit zu achten. Machen Sie es Ihrem Kind so attraktiv wie möglich auch Obst und Gemüse zu verzehren. Auf diese Weise schaffen sie eine natürliche Stärkung des kindlichen Organismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RELATED POST

Wenn die Gedanken immer wieder abschweifen

Konzentrationsstörungen suchen jeden von uns hin und wieder heim und brauchen uns erst einmal nicht beunruhigen. Denn bei Schlafmangel, Stress…

Das Sehvermögen optimal nutzen

Die visuelle Wahrnehmung ist einer der Sinne, die der Mensch ständig nutzt. Solange es einwandfrei funktioniert, verschwenden wir keinen Gedanken…